Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Yasmin Giger (Amriswil-Athletics) sorgt an den U20-EM im italienischen Grosseto für einen Exploit.

In 55,90 Sekunden gewann die 17-jährige Thurgauerin im Final über 400 m Hürden dank eines unwiderstehlichen Schlussspurts die Goldmedaille. Giger verbesserte ihren eigenen Schweizer U20-Rekord um 1,52 Sekunden und unterbot die Limite für die WM in London um zwei Zehntel.

Am Samstag hatten in Grosseto bereits Delia Sclabas über 3000 m und Jason Joseph über 110 m Hürden Gold gewonnen. Tags zuvor hatte Géraldine Ruckstuhl den Schweizer Rekord im Siebenkampf auf 6357 Punkte erhöht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS