Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der griechische Botschafter Kyriakos Amiridis bei einem Treffen mit Brasiliens Präsident Michel Temer. Amiridis Leiche wurde in einem ausgebrannten Fahrzeug gefunden. Die Polizei geht von einem Mord aus. (Archivbild)

KEYSTONE/EPA EFE / PRESIDENCY OF BRAZIL/BETO BARATA / HANDOUT

(sda-ats)

Der griechische Botschafter in Brasilien ist getötet worden. Der Diplomat wurde tot in einem ausgebrannten Wagen in Nova Iguaçu im Norden von Rio de Janeiro entdeckt, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein Polizist habe den Mord gestanden, berichtete das Nachrichtenportal G1. Die Ermittler beantragten die Festnahme der brasilianischen Witwe des Botschafters Kyriakos Amiridis unter dem Verdacht der Mittäterschaft. Die Frau hatte vor vier Tagen ihren Ehemann als vermisst gemeldet. Der Botschafter hatte das Amt in Brasília Anfang des Jahres übernommen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS