Alle News in Kürze

Der Eiger mit den Hörnli im Vordergrund von Grindelwald-First aus gesehen. (Archivbild)

KEYSTONE/ANTHONY ANEX

(sda-ats)

Sofern die Angehörigen einverstanden sind, möchte der Grindelwalder Gemeinderat das grösste der sogenannten Eiger-Hörnli nach Ueli Steck benennen. Das hat die Exekutive der Berner Oberländer Gemeinde beschlossen.

Gemeindepräsident Christian Anderegg bestätigte am Donnerstag auf Anfrage eine Meldung des "Blick" vom gleichen Tag. Er sagte weiter, Grindelwalder Bergführer seien mit dieser Idee an den Gemeinderat herangetreten. Es gelte aber zuerst, mit den Angehörigen Kontakt aufzunehmen.

Eine allfällige Neubenennung dieser Bergspitze läge nicht in der Kompetenz der Gemeinde, sagte Anderegg weiter. Das Anliegen müsste zuerst dem Kanton Bern und dann dem Bund vorgelegt werden. Die Eiger-Hörnli befinden sich zwischen dem Grindelwalder Talgrund und dem Eiger-Gipfel noch vor dem Mittellegigrad.

Ueli Steck starb Ende April im Himalayagebiet. Bekannt wurde er unter anderem durch die superschnellen Durchsteigungen der Eigernordwand. Diesen Berg bestieg er unzählige Male.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze