Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Grippewelle ist diese Saison besonders lang gewesen - doch jetzt scheint sie überstanden. Nach zwölf Wochen ist die Zahl der Grippekranken letzte Woche erstmals wieder unter den nationalen Schwellenwert gesunken, wie die Sentinella Grippe-Überwachung zeigt.

In den letzten Jahren hatte die Grippeepidemie meist nur zwischen acht und zehn Wochen gedauert. Wie bereits im Vorjahr mussten diese Grippesaison auch Geimpfte mit einem erhöhten Gripperisiko rechnen. Je nach Art der Impfung wurden nur gerade 59 Prozent der Grippeviren durch die Impfung abgedeckt.

Ganz vorüber ist die Grippewelle noch nicht. Letzte Woche meldeten sich noch 59 Personen pro 100'000 Einwohner wegen grippeähnlichen Erkrankungen beim Arzt. Besonders in der Nordwest- und Westschweiz gibt es noch viele Krankheitsfälle. Mit einer weiteren Grippewelle rechnet das Bundesamt für Gesundheit (BAG) aber nicht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS