Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Industriellen Werke Genf (SIG) installieren auf dem Genfer Messezentrum Palexpo die grösste Fotovoltaik-Anlage der Schweiz. Ab 2012 soll die Anlage den Energiebedarf von 1200 Haushalten in Genf decken.

Über 15'000 Solarpanels werden auf den Dächern der vier Genfer Messehallen installiert. Insgesamt werden 80 Prozent der 60'000 Quadratmeter grossen Oberfläche bedeckt, wie SIG und Geneva Palexpo am Montag mitteilten.

Die Fotovoltaik-Anlage kostet 15 Millionen Franken. Erwartet wird eine Leistung von 4,2 Megawatt pro Jahr. Damit übertrifft das Genfer Projekt die bisher grösste Solaranlage der Schweiz in Bern um das Dreifache: Die Solarpanels auf dem Dach des Berner Stade de Suisse produzieren 1,2 Megawatt Energie pro Jahr.

Damit die Dächer der Genfer Messe nicht unter dem Gewicht der Solaranlage einstürzen, müssen sie verstärkt werden. Ingenieure hätten eine Lösung gefunden, die eine Mehrbelastung der Dächer von 33 Kilogramm pro Quadratmeter erlaube, hiess es weiter.

Die Bauarbeiten beginnen noch vor den Sommerferien. Ende Jahr sollen dann die Solarpanels montiert sein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS