Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Automobil - Romain Grosjean gewinnt die Hauptprobe für das Qualifying zum Grand Prix von Ungarn. Der Lotus-Fahrer stellt im dritten freien Training vor Fernando Alonso die Bestzeit auf.
Der Genfer Grosjean, der unter französischer Flagge fährt, verwies den derzeitigen WM-Zweiten um 0,168 Sekunden auf Platz 2. Dritter vor Sebastian Vettel wurde Sergio Perez im McLaren. Der ehemalige Sauber-Fahrer aus Mexiko sorgte kurz vor Ende der Übungseinheit für Aufregung, als er in die Reifenstapel krachte.
Saubers Nico Hülkenberg klassierte sich mit 1,2 Sekunden Rückstand auf Grosjean im 14. Rang. Kaum zum Fahren gekommen ist derweil Esteban Gutierrez im anderen Sauber-Ferrari. Am Auto des 21-jährigen Mexikaners wurde nach zwei Runden der Motor gewechselt.
Der Start zum Qualifying erfolgt um 14 Uhr.
Mogyorod. Grand Prix von Ungarn. Freies Training. Dritter Teil: 1. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 1:20,730. 2. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,168. 3. Sergio Perez (Mex), McLaren-Mercedes, 0,322. 4. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,395. 5. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,421. 6. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 0,428. 7. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,524. 8. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,626. 9. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,769. 10. Adrian Sutil (De), Force India-Mercedes, 0,789. 11. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 0,859. Ferner: 14. Nico Hülkenberg (De), Sauber-Ferrari, 1,234. - Ohne Rundenzeit: Esteban Gutierrez (Mex), Sauber.Ferrari.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS