Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Festival "Premiers Plans" in Angers (F) widmet Bruno Ganz eine zehnteilige Hommage. Ausserdem starten drei Studenten- und Animationsfilme aus der Schweiz in den entsprechenden Wettbewerbssektionen. Das teilte Swiss Films am Mittwoch mit.

Von den zehn Filmen mit Bruno Ganz stammen zwei aus der Schweiz: "Dans la ville blanche" (1983) von Alain Tanner und "Pane e tulipani" (2000) von Silvio Soldini. Bruno Ganz beehrt das Publikum mit seiner Anwesenheit.

Das auf europäische Erstlingsfilme spezialisierte Festival hat drei Schweizer Beiträge in seinen 23 Filme zählenden Studentenfilm-Wettbewerb aufgenommen: "Bam Tchak" von Marie-Elsa Sgualdo und "Une partie de ping-pong" von Antonin Desse (beide Absolventen der Genfer Filmschule HEAD) sowie "Mak" von Géraldine Zosso (Zürcher Hochschule der Künste).

Die Wettbewerbssektion "Plans Animés" mit 26 Filmen umfasst die beiden Schweizer Animationsfilme "Animal Kingdom" von Nils Hedinger und "Miramare" von Michaela Müller. Drei weitere Filme aus der Schweiz sind in weiteren Sektionen des Festivals programmiert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS