Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Grosser Sachschaden bei Frontalkollision in Bivio GR

Eine 20-jährige Lenkerin verlor auf der Fahrt in Richtung Julierpass auf der schneebedeckten Strasse die Kontrolle über ihr Auto.

Quelle: Kapo Graubünden

(sda-ats)

Am Freitagabend sind auf der Julierstrasse zwei Personenwagen frontal kollidiert. Ein drittes Auto wurde in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand.

Eine 20-Jährige fuhr auf der Julierstrasse um 17.50 Uhr von Savognin GR herkommend in Richtung Julierpass, wie die Kantonspolizei Graubünden am Samstag mitteilte. Kurz vor Bivio GR rutschte sie auf der schneebedeckten Strasse in einer unübersichtlichen Rechtskurve über die Strassenmitte hinaus.

Dabei stiess sie frontal mit einem talwärts fahrenden Auto zusammen. Eine weitere ebenfalls talwärts fahrende Autolenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und touchierte leicht das Heck des voranfahrenden Autos. Die beiden in die Frontalkollision involvierten Fahrzeuge mussten mit erheblichen Schäden abtransportiert werden.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.