Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kabul - NATO-Streitkräfte unter dem Kommando der USA haben im Süden Afghanistans eine grossangelegte Offensive gegen die Taliban gestartet. Tausende amerikanische, britische und afghanische Truppen sollen an dem Einsatz in der Provinz Helmand beteiligt sein.
Das berichtete ein Mitarbeiter der Nachrichtenagentur Reuters. Der begonnene Feldzug konzentriere sich auf den Raum Mardscha, der als Hochburg der Islamisten und des Opium-Anbaus gilt. Ein Taliban-Kommandant sagte Reuters, etwa 2000 Aufständische stünden bereit, um den Angriff der NATO-Truppen zu erwidern.
Der Einsatz ist Auftakt einer Kampagne, deren Ziel es ist, den Taliban in diesem Jahr die Kontrolle über die letzten von ihnen gehaltenen grösseren Gebiete zu entreissen.
Er ist zugleich die erste grosse Offensive seit US-Präsident Barack Obama 30'000 zusätzliche Soldaten nach Afghanistan beordert hatte. Im kommenden Jahr soll der Abzug der US-Truppen beginnen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS