Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Helsinki - Mit launigen Griffen ins Leere hat der Franzose Sylvain Quimene, Künstlername Günther Love, seinen Weltmeistertitel auf der Luftgitarre verteidigt. Überzeugender als alle anderen 23 Finalisten tat der 29-Jährige am Freitagabend so, als würde er Gitarre spielen.
Rund 7000 Zuschauer verfolgten das Spektakel auf dem Marktplatz der finnischen Stadt Oulu. Am Ende bekam der alte und neue Weltmeister eine handgefertigte finnische Rockgitarre, Modell "Flying Finn", als Prämie, damit er daheim nicht nur in der Luft herumfuchteln muss.
Beim grossen Finale spielten alle gemeinsam auf der Bühne Luftgitarre zu "Rockin' In The Free World". Kann man dem Veranstalter glauben, rissen dabei auch etliche Saiten. Ausserdem seien mehrere der neben der Bühne wartenden Groupies vor Begeisterung in Ohnmacht gefallen, hiess es im offiziellen WM-Bericht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS