Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein wegen Mordes angeklagter spiritueller Anführer in Indien hat die Vorwürfe gegen ihn zurückgewiesen. "Ich bin unschuldig. Alle Anschuldigungen gegen mich sind haltlos", sagte der Guru Baba Rampal zu Reportern, wie die indische Agentur IANS am Donnerstag berichtete.

Laut Polizei soll er im Jahr 2006 seine Anhänger angewiesen haben, auf Dorfbewohner zu schiessen. Der 63-Jährige sass jetzt fast zwei Wochen lang in seinem Anwesen im nordindischen Bundesstaat Haryana, ohne dass die Polizei ihn fassen konnte.

Tausende Anhänger verteidigten den Ashram - das religiöse Anwesen - mit Gewalt. Sechs Menschen starben während der Kämpfe. Etwa 200 Menschen wurden verletzt, als die Polizei das Gebäude am Dienstag stürmte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS