Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Belinda Bencic scheidet am Australian Open in Melbourne in der 2. Runde erwartungsgemäss aus. Die 16-Jährige aus Wollerau verliert gegen die Weltranglistenvierte Li Na 0:6, 6:7 (5:7).
80 Minuten wehrte sich Belinda Bencic (WTA 187) auf dem Centre Court im Melbourne Park gegen die Vorjahresfinalistin aus China, ehe sie sich geschlagen geben musste. Nachdem sie im ersten Satz, der nur 22 Minuten dauerte, Lehrgeld bezahlen musste, bot die beste Juniorin des letzten Jahres der haushohen Favoritin im zweiten Satz Paroli. Bencic, die Jüngste im Turnier verbliebene Spielerin, führte 4:3 und hatte bei eigenem Aufschlag Spielbälle zum 5:3. Später im Tiebreak war sie beim Stand von 5:5 nur zwei Punkte vom Satzausgleich entfernt.
Trotz der Niederlage darf Bencic mit dem ersten Grand-Slam-Turnier in ihrer Karriere zufrieden sein. Die Qualifikation überstand sie ohne Satzverlust, gegen Kimiko Date-Krumm feierte sie ihren erst dritten Sieg gegen eine Top-100-Spielerin und gegen Li Na, die in Melbourne 2011 und 2013 den Final erreicht hatte, bewies sie, dass sie auch gegen die Besten zumindest phasenweise mithalten kann. Mit gut 40'000 Franken Preisgeld holte Bencic den bisher grössten Check in ihrer Karriere, in der Weltrangliste wird sie rund 30 Plätze nach oben klettern. Als nächstes hat Bencic eine Teilnahme am Turnier im thailändischen Pattaya und an der Fedcup-Partie in Paris geplant.
Novak Djokovic bekundete auch bei seinem zweiten Auftritt im Melbourne Park keine Mühe. Der Titelverteidiger schlug bei grosser Hitze (39 Grad Celsius) in 1:47 Stunden den Argentinier Leonard Mayer (ATP 98) 6:0, 6:4, 6:4. Ebenfalls nicht in Bedrängnis kam Serena Williams. Die Weltnummer 1 und Topfavoritin bei den Frauen siegte gegen die Serbin Vesna Dolonc 6:1, 6:2. Gescheitert ist Sabine Lisicki, die Nummer 15 der Setzliste. Die in Melbourne von Martina Hingis gecoachte Deutsche verlor gegen die Rumänin Monica Niculescu 6:2, 2:6, 2:6.
Erst in der Night-Session wird Stanislas Wawrinka (ATP 8) zu seiner Zweitrundenpartie gegen Alejandro Falla (ATP 87) antreten. Gegen den Kolumbianer hat der 28-jährige Waadtländer noch nie gespielt.

SDA-ATS