Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der deutsche Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg zieht drastische Konsequenzen aus den Vorfällen auf dem Segelschulschiff "Gorch Fock". Gemäss einem Bericht der Zeitung "Bild am Sonntag" hat er den Kommandanten Norbert Schatz von der Führung des Schiffes entbunden.

Zudem ordnete er die sofortige Rückkehr der Dreimast-Bark auf direktem Weg nach Deutschland an. "Nach Rückkehr in den Heimathafen wird die Gorch Fock aus der Fahrbereitschaft genommen, bis eine noch einzusetzende Kommission auch unter Mitwirkung von Abgeordneten des Deutschen Bundestags beurteilt hat, inwieweit die Gorch Fock als Ausbildungsschiff auf den Weltmeeren Zukunft hat", zitiert die Zeitung den Minister.

Das Segelschulschiff liegt seit Donnerstagabend deutscher Zeit im argentinischen Ushuaia vor Anker. Auf dem Schiff war es nach dem Unfalltod einer Offizieranwärterin zu einem schweren Zwischenfall gekommen, der mehreren Soldaten den Vorwurf der Meuterei einbrachte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS