Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Häftling erstickt sich im Gefängnis Horgen

Im Gefängnis Horgen ist am Dienstagmorgen ein Häftling tot in seiner Zelle aufgefunden worden. Er hatte sich das Leben genommen. Der Mann befand sich wegen bewaffneten Raubes im Strafvollzug.

Beim Verstorbenen handle es sich um einen Schweizer um Mitte 40, teilte das Zürcher Amt für Justizvollzug mit. Ein Gefängnisaufseher habe den Häftling auf dem morgendlichen Rundgang kurz nach 7 Uhr leblos in seiner Einzelzelle vorgefunden.

Nach bisherigen Erkenntnissen hat sich der Mann mit Hilfe einer Plastiktüte erstickt, wie es in der Mitteilung heisst. Dritteinwirkung schliessen Polizei, Staatsanwaltschaft und der Bezirksarzt aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.