Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Häftling aus Nigeria ist am Samstag in seiner Zelle im Genfer Gefängnis Champ-Dollon gestorben. Erste Erkenntnisse liessen darauf schliessen, dass sich der 28-Jährige erhängt habe, teilte die Kantonspolizei Genf mit.

Der Mann sei wegen Verstosses gegen das Betäubungsmittel- und das Ausländergesetz zu sechs Monaten Haft verurteilt worden. Das Gefängnispersonal habe seine Leiche gegen 16.30 Uhr entdeckt. Reanimationsversuche vor Ort seien ohne Erfolg geblieben, heisst es in der Mitteilung weiter.

SDA-ATS