Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lewis Hamilton stellt auch im letzten freien Training zum GP der USA in Austin die Bestzeit auf. Der WM-Leader verweist Sebastian Vettel um 0,092 Sekunden auf Platz 2.

Dritter hinter dem WM-Leader von Mercedes und dem deutschen Fahrer von Ferrari wurde der Finne Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil vor Landsmann Kimi Räikkönen (Ferrari). Die Sauber-Fahrer Marcus Ericsson und Pascal Wehrlein klassierten sich in den Rängen 17 und 18. Vettels Auto war nach den ersten beiden Trainingseinheiten umgebaut worden, weil sich der viermalige Weltmeister über ein ungewöhnliches Gefühl im Cockpit beklagt hatte.

Hamilton, der in Austin vier von bislang fünf Rennen gewonnen hat, hatte bereits am Freitag zweimal die beste Zeit in den freien Trainings erzielt. Der Start zum Qualifying erfolgt um 23 Uhr Schweizer Zeit.

Verstappen verliert 15 Positionen

Max Verstappen wird in der Startaufstellung am Sonntag um 15 Plätze zurückversetzt. Beim Auto des niederländischen Fahrers von Red Bull-Renault mussten vorzeitig einzelne Elemente der Antriebseinheit gewechselt werden.

Verstappen, Ende September Gewinner des Rennens in Malaysia, ist bereits der vierte Fahrer, der vor dem Grand Prix in der texanischen Hauptstadt mit einer Rückversetzung bestraft wird. Auch Stoffel Vandoorne (McLaren-Honda/5 Strafplätze), Nico Hülkenberg (Renault/20 Strafplätze) und Brendon Hartley (Toro Rosso-Renault/25 Strafplätze) waren wegen des vorzeitigen Wechsels von einzelnen Motorelementen bereits sanktioniert worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS