Navigation

Hannover Rück rechnet mit höherem Jahresgewinn

Dieser Inhalt wurde am 06. November 2009 - 10:01 publiziert
(Keystone-SDA)

Hannover - Der Swiss-Re-Konkurrent Hannover Rück schraubt nach einem überraschend starken dritten Quartal die Erwartungen für das Gesamtjahr nach oben. Die Geschäftsleitung rechne nun mit einem Gewinn von mindestens 5.75 Euro je Aktie, teilte das Unternehmen mit.
Bislang waren lediglich gut 5 Euro erwartet worden. Die Dividende soll sich auf mindestens 2 Euro je Aktie belaufen und damit über dem Niveau vor der Krise liegen. Für 2008 hatte der weltweit viertgrösste Rückversicherer keine Dividende ausgeschüttet.
Im dritten Quartal, ein Jahr, nachdem der Lehman-Schock an den Finanzmärkten auch die Hannover Rück in die roten Zahlen gerissen hatte, verdiente das Unternehmen unter dem Strich mit 159 Mio. Euro etwas mehr als von Experten erwartet. Ein Jahr zuvor hatte hier ein Verlust von 395 Mio. Euro gestanden.
Der Rückversicherer profitierte wie seine Rivalen Swiss Re und Münchener Rück von vergleichsweise niedrigen Belastungen durch Grossschäden. Vor allem die Hurrikan-Saison verlief bisher glimpflich. Zudem profitierte das Unternehmen von der Erholung der Kapitalmärkte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?