Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Der bisherige Sponsor Hans-Ulrich Lehmann (52) soll die finanziell taumelnden Kloten Flyers vor dem Grounding bewahren und beim NLA-Klub aus dem Zürcher Unterland die Führung übernehmen.
Jürg Bircher, der Präsident und Mehrheitsaktionär, informierte die Spieler am Dienstag über die Zukunft der Flyers. "Ich habe ihnen gesagt, dass wir zuversichtlich sind, bis am 10. Mai eine Lösung präsentieren zu können. Dann werden auch die jetzt noch ausstehenden Löhne für den April ausbezahlt. Sobald alles fix ist, werde ich abtreten", so Bircher gegenüber der Zeitung "Blick".
Lehmanns mündliche Zusage liegt vor. Vizepräsident Jan Schibli bestätigt: "Es stimmt, noch ist aber nichts unterschrieben." Der letztjährige SVP-Nationalratskandidat Lehmann profilierte sich als Generalimporteur für Nokia-Handys. Sein Vermögen wird vom Wirtschaftsmagazin "Bilanz" auf 200 bis 300 Millionen Franken geschätzt. Vor drei Jahren investierte er 80 Millionen in die stillgelegte Spinnerei Letten in Glattfelden, machte daraus das Hotel- und Event-Zentrum Riverside, mit dem er bei den Flyers als Sponsor einstieg.

SDA-ATS