Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lugano - In Lugano rechnet man am Wochenende mit einer Invasion von Harley-Davidson-Fahrern. An den Swiss Harley Days werden mehrere Tausend Töfffahrer und Zuschauer erwartet. In der Stadt herrscht der Ausnahmezustand.
Am Seeufer und im Zentrum werden übers Wochenende mehrere Strassen und Parkplätze gesperrt. Die Luganeser Polizei empfiehlt, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt zu kommen.
Nebst Ausstellungen mit den neuesten Töffmodellen und Rundfahrten werden in Lugano und in der italienischen Enklave Campione d'Italia auch eine Reihe von Gratiskonzerten organisiert. Vorgesehen ist unter anderem ein Auftritt der Rockgruppe Gotthard auf der Piazza Riforma.
Höhepunkt der Swiss Harley Days ist indes die grosse Parade, an der am Samstagabend mindestens 1500 Teilnehmer erwartet werden. Das Budget für den Anlass beläuft sich laut Angaben der Organisatoren auf über 400'000 Franken.
In der Tourismusbranche und im Gewerbe reibt man sich die Hände. Denn die Harley-Fans gelten als spendabel. Einer Studie zufolge geben sie bei Treffen mit Gleichgesinnten im Schnitt zwischen 500 und 600 Franken pro Tag aus.
Gemäss LuganoTurismo sind die Hotels und Unterkünfte in der Region ausgebucht. Die Geschäfte in der Stadt bleiben am Samstag bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet.
Waffen sind strengstens verbotenDie Behörden rechnen mit einem riesigen Besucheraufmarsch. Als die Swiss Harley Days vor einem Jahr in Interlaken erstmals durchgeführt wurden, strömten über 25'000 Personen ins Berner Oberland.
Damit während des Anlasses trotzdem Ruhe und Ordnung herrscht, hat die Luganeser Polizei eine Reihe von Verboten erlassen. So werden die Töfffahrer aufgefordert, auf Hupkonzerte zu verzichten.
Zudem ist es "strengstens verboten", mit Waffen oder gefährlichen Gegenständen wie Sprays, Ketten oder Flaschen auf dem Ausstellungsgelände zu erscheinen, wie die Polizei mitteilte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS