Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lugano - Die Swiss Harley Days im Tessin wirkten am Wochenende als Magnet auf Töfffahrer und Fans. Rund 40'000 Besucher sind laut den Organisatoren an die Seepromenade in Lugano und nach Campione d'Italia gereist. Auch die Tourismusbranche freute sich - Harley-Fans gelten als sehr spendabel.
Von den 40'000 Besuchern waren rund 15'000 Motorradfahrer und 25'000 weitere Fans, wie Harley Davidson Switzerland am Sonntag mitteilte. Eines der Highlights war eine acht Kilometer lange und 80 Minuten dauernde Parade um den Lago di Lugano: 3000 Harleys fuhren am Samstag mit.
Auch das Rahmenprogramm lockte am sonnigen Sommerwochenende viele Besucher an. Unter anderem spielte die Band Gotthard live auf der Piazza Riforma, und aktive Fahrer konnten kostenlos die neuesten Motorradmodelle testen oder sich einer geführten Tour in die Magadino-Ebene anschliessen.
Ausgaben von 500 bis 600 Franken pro TagDas Budget für den Anlass belief sich laut Organisatoren auf über 400'000 Franken. In der Tourismusbranche und im Gewerbe rieb man sich die Hände, denn die Harley-Fans gelten als spendabel. Einer Studie zufolge geben sie bei Treffen mit Gleichgesinnten im Schnitt zwischen 500 und 600 Franken pro Tag aus.
So waren denn die Hotels und Unterkünfte in der Region gemäss LuganoTurismo ausgebucht. Die Geschäfte in der Stadt blieben am Samstag bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet.
Damit während des Anlasses trotzdem Ruhe und Ordnung herrschten, hatte die Luganeser Polizei eine Reihe von Verboten erlassen. So wurden die Töfffahrer aufgefordert, auf Hupkonzerte zu verzichten.
Zudem war es "strengstens verboten", mit Waffen oder gefährlichen Gegenständen wie Sprays, Ketten oder Flaschen auf dem Ausstellungsgelände zu erscheinen, wie die Polizei mitteilte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS