Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Viele Geräte oder Gebrauchsgegenstände in den Haushalten sind kaum in Betrieb und verschlingen viele Ressourcen. Teilen statt kaufen sei deshalb in vielen Fällen ökologischer, teilte der WWF Schweiz am Freitag im Hinblick auf den "Kaufnix-Tag" vom Samstag mit.

Eine Bohrmaschine beispielsweise bringe es gerade einmal auf durchschnittlich anderthalb Minuten Laufzeit pro Jahr. Ein Mixer werde sieben Stunden im Jahr benutzt.

Selbst häufiger verwendete Geräte wie Staubsauger oder Bügeleisen stünden weniger als 80 Stunden in Betrieb und blieben damit über 99 Prozent des Jahres ungenutzt. Auch das Auto stehe im Durchschnitt 96 Prozent der Zeit ungenutzt herum.

Der WWF ruft deshalb dazu auf, nicht täglich genutzte Gegenstände zu tauschen, zu teilen oder zu mieten. Dafür gebe es mittlerweile diverse Online-Portale.

www.wwf.ch/kaufnix

SDA-ATS