Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Beat Hefti und Alex Baumann werden an der Zweierbob-SM in St. Moritz der Favoritenrolle gerecht. Die Olympia-Silbergewinner holen den Titel mit 0,68 Sekunden Vorsprung.

Hefti/Baumann siegen vor ihren einzigen ernsthaften Konkurrenten Rico Peter/Thomas Amrhein.

Hefti/Baumann, die vor einem Jahr auf die Schweizer Meisterschaften zwecks Schonung verzichtet hatten, legten die Basis zum Sieg mit den herausragenden Startzeiten von 4,97 und 5,00. Auch Peter/Amrhein konnten ihnen in der Anlaufspur nicht das Wasser reichen. Die Entscheidung war eigentlich schon bei Halbzeit des Rennens gefallen. Im Final-Durchgang wuchs Peters Rückstand sogar noch um vier Zehntel an. Der Rest des Feldes war ohnehin chancenlos. Fabio Schiess, der seit dieser Saison als Mechaniker für den südkoreanischen Verband arbeitet, büsste als drittplatzierter Pilot bereits mehr als drei Sekunden auf die Siegerzeit ein.

Auch bei den Frauen gab es bei der Titelvergabe keine Überraschung. Es triumphierten Edith Burkard und Ariane Walser. Jung-Pilotin Burkard soll die Schweiz in den kommenden Wochen im Frauen-Weltcup vertreten. Im vergangenen Winter hatte sie an den Junioren-Weltmeisterschaften Silber geholt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS