Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein heftiges Gewitter hat am Samstagabend in der Region von Münsingen BE Schäden angerichtet. Verschiedenenorts trat Wasser in Gebäude ein, wie die Polizei bekannt gab. Vorübergehend lahmgelegt wurden bei Konolfingen der Bahn- und der Strassenverkehr.

Zwischen 18.30 Uhr und 19.50 Uhr gingen bei der Einsatzzentrale der Berner Kantonspolizei rund 40 Meldungen über Unwetterschäden ein, wie eine Polizeisprecherin auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Besonders betroffen war die Region Münsingen.

Die Meldungen betrafen insbesondere Wassereinbrüche in Keller und Heizungsräume. Unterbrochen waren aber auch Verkehrswege. So musste etwa die Strasse zwischen Konolfingen und Oberdiessbach gesperrt werden.

Laut SBB wurde die Bahnstrecke Bern - Langnau zwischen Worb und Konolfingen vorübergehend lahmgelegt, weil bei Tägerschi die Bahngleise unterspült wurden. Im Fernverkehr wendeten die Interregio-Züge Genf - Luzern in Bern und Konolfingen. Dazwischen wurde ein Busersatzdienst organisiert. Im Regionalverkehr wurden zwischen Worb und Konolfingen ebenfalls Busse eingesetzt.

Auch auf der BLS-Linie Solothurn - Burgdorf - Thun fielen die Züge zwischen Konolfingen und Oberdiessbach aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS