Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Heinz Frei, der erfolgreichste Schweizer Behindertensportler aller Zeiten, legt im Velodrome von Grenchen im Alter von 59 Jahren mit dem Handbike 40,821 Kilometer zurück uns setzt eine neue Marke.

Freis Versuch auf der Oval von Grenchen bedeutete eine Weltpremiere. Erstmals überhaupt nahm ein Athlet mit einem speziell für die Bahn angefertigten Handbike ohne Bremsen den Kampf gegen die Stoppuhr auf. Der 15-fache Paralympics-Sieger und 14-fache Weltmeister legte in einer Stunde eine Distanz von 40,821 km zurück.

Der Rad-Weltverband UCI führte bisher keine Stundenweltrekorde mit dem Handbike. Frei und Swiss Cycling hoffen nun, dass sich dies ändert. "Wir haben ein Reglement erarbeitet und bei der UCI eingereicht", sagte Thomas Peter, der Leistungssportchef des Verbandes. "Wir hoffen, dass die UCI die Bestleistung anerkennt." Geht es nach dem Willen von Heinz Frei, hat dieser in Grenchen einer neuen Disziplin den Weg geebnet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS