Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Max Heinzer ist wie stets in dieser Saison auch am Grand Prix Doha der beste Schweizer Degenfechter.

Der Olympia-Siebte von Rio wurde nach drei Siegen erst in den Viertelfinals vom südkoreanischen Olympiasieger Park Sangyeong gestoppt.

Heinzer verpasste durch die 14:15-Niederlage gegen den Gewinner des Einzel-Weltcups von Bern den zweiten Saison-Podestplatz der Saison nach Legnano (3.) nur um einen Sieg. Im Schlussklassement belegte er den 6. Rang.

Der 30-jährige Schwyzer zeigte sich trotz eines umstrittenen Schiedsrichter-Entscheides zum Schluss zu Gunsten des Südkoreaners insgesamt zufrieden und blickte voraus: "Ich freue mich nun sehr darauf, in den nächsten Tagen erstmals Vater zu werden."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS