Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Jazz-Musiker Herbie Hancock gehört zu den sieben Musikern und Bands, die in diesem Jahr mit einem Grammy-Sonderpreis für ihr Lebenswerk geehrt werden. Auch die Bands Jefferson Airplane, Run DMC, Earth, Wind & Fire und die Sängerin Linda Ronstadt werden geehrt.

Posthum sollen die "Salsa-Königin" Celia Cruz (1925-2003) und die R&B-Sängerin Ruth Brown (1928-2006) ausgezeichnet werden, wie die Recording Academy, die alljährlich die Grammy-Musikpreise verleiht, am Mittwoch in Los Angeles bekanntgab.

Der Verband plant eine Preisgala mit einem Konzert in diesem Frühjahr. Der genaue Termin sollte später bekanntgegeben werden.

Am 15. Februar geht in Los Angeles zunächst die Verleihung der Grammy-Musikpreise über die Bühne. Rapper LL Cool J ist zum fünften Mal in Folge Gastgeber der grossen Musik-Show.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS