Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Spitzenkampf der 26. Bundesliga-Runde setzt sich der Tabellen-Dritte Hertha Berlin 2:0 gegen seinen ersten direkten Verfolger Schalke 04 durch und bleibt auf direktem Champions-League-Kurs.

Erstmals seit 2006 und nach 14 sieglosen Duellen konnte Hertha Berlin gegen Schalke 04 endlich wieder einen Sieg einfahren. Vedad Ibisevic traf kurz vor der Pause zum 1:0 für die Herthaner. Niklas Stark erhöhte mit einem Kopfball-Tor in der 65. Minute auf 2:0.

Captain Fabian Lustenberger, der gerade erst seinen Vertrag bis 2019 verlängert hat, sass auf der Bank. Valentin Stocker kam in der 92. Minute zu einem Kurzeinsatz.

In der Tabelle liegt Hertha Berlin mit diesem Sieg nun vier Punkte vor Verfolger Schalke auf dem dritten Platz, der zur direkten Champions-League-Teilnahme berechtigt.

Hertha Berlin - Schalke 04 2:0 (1:0). - 51'424 Zuschauer. - Tore: 52. Ibisevic 1:0. 65. Stark 2:0. - Bemerkungen: Hertha mit Stocker (ab 92.), ohne Fabian Lustenberger. 79. Lattenschuss Cigerci (Hertha).

Rangliste: 1. Bayern München 25/63. 2. Borussia Dortmund 25/58. 3. Hertha Berlin 26/45. 4. Schalke 04 26/41. 5. Mainz 25/40. 6. Borussia Mönchengladbach 25/39. 7. Wolfsburg 25/37. 8. Bayer Leverkusen 25/36. 9. Ingolstadt 25/32. 10. Hamburger SV 25/31. 11. VfB Stuttgart 25/31. 12. 1. FC Köln 25/30. 13. Werder Bremen 25/27. 14. Augsburg 25/26. 15. Darmstadt 25/26. 16. Eintracht Frankfurt 25/24. 17. Hoffenheim 25/21. 18. Hannover 96 25/17.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS