Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basel - Bauarbeiten auf Autobahnen haben immer wieder lange Staus zur Folge. Dieses Problem wird auf der A2 in Basel derzeit mit einer erstmals in der Schweiz eingesetzten Hilfsbrücke gelöst. Diese Fly-over-Rampe liegt über der Fahrbahn, die repariert wird.
Während die Bauarbeiter unter der Hilfsbrücke die ursprüngliche Fahrbahn der Bäumlihofbrücke sanieren, fährt der Strassenverkehr über ihnen auf der Hilfsbrücke. Die Fly-over-Rampe ermögliche es, den Verkehrsfluss beizubehalten, sagte Thomas Weber vom Bundesamt für Strassen am Donnerstag vor den Medien in Basel. Die Hilfsbrücke ist 106 Meter lang und wiegt rund 300 Tonnen.
Die Fly-over-Rampe stammt aus Österreich. Der Bund hat drei Rampen für 1,7 Millionen Franken erworben. Laut Weber sollen sie später auch bei anderen Sanierungsarbeiten am schweizerischen Autobahnnetz eingesetzt werden. Die Rampen lassen sich innerhalb einer Nacht montieren respektive demontieren.
Für die Bauarbeiter, die unter der Hilfsbrücke tätig sind, herrschen schwierige Arbeitsbedingungen. Die Rampe führt lediglich in einer Höhe von maximal 1.60 Meter über die bestehende Brücke, bei der die Arbeiter unter anderem die Dehnfugen ersetzen. Lärm und Staub sind enorm.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS