Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach der Ankunft der Hilfslieferung in der belagerten syrischen Stadt Madaja sind Helfern zufolge alle Güter bei den Hungernden Menschen angekommen. "Wir sind fast die ganze Nacht aufgeblieben, um den Nachschub zu verteilen", sagte ein Helfer in der Stadt.

Erste Eindrücke aus der seit einem halben Jahr von syrischen Regierungstruppen eingeschlossenen Stadt zeigten die Folgen des Mangels an Nahrung und Medizin: Kinder, Frauen und ältere Männer auf den Strassen sähen "blass, schwach und dünn" aus, sagte Pawel Krzysiek, Sprecher des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS