Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Unfallort bei Schluein, wo Hirsch und Auto zusammenprallten.

Kapo GR

(sda-ats)

Ein 45-jähriger Autofahrer ist am Montagabend im Bündner Oberland bei der Kollision mit einem Hirsch verletzt worden. Der Mann wurde von den Beinen des Tieres im Gesicht und an der Schulter getroffen.

Der Mann fuhr auf der Hauptstrasse von Flims in Richtung Ilanz, als kurz nach 22 Uhr bei Schluein ein Hirsch von rechts auf die Strasse und direkt vor das Auto sprang. Der in Graubünden wohnhafte Portugiese habe eine Kollision mit dem Tier nicht mehr verhindern können, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Hirsch tot

Der Hirsch wurde auf die Motorhaube geschleudert und durchbrach mit den Beinen ein Seitenfenster. Dabei wurde der Lenker von den Läufen getroffen. Er erlitt Verletzungen im Gesicht und an der Schulter. Drittpersonen fuhren den Mann ins Spital nach Ilanz.

Der Hirsch überlebte den Zusammenprall mit dem Auto nicht. Er wurde getötet. Das Auto wurde total beschädigt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS