Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizerische Post widmet der diesjährigen Kunstbiennale Venedig eine Sonderbriefmarke. Gestaltet hat die 1-Franken-Marke Thomas Hirschhorn, der im Auftrag des Bundesamts für Kultur auch den Schweizer Pavillon in den Giardini in Venedig bespielt.

Auf der Briefmarke ist ein Kartonstück zu sehen, auf dem in englischer Sprache drei Aussagen zu Kunst als Widerstand und Hirschhorns Liebe zur Kunst zu lesen sind. Der Satz "Art is Resistance" verdichtet laut einer Mitteilung der Post Hirschhorns künstlerische Position in einem Satz.

Mit dem Stück Karton erinnere Hirschhorn an seine Frühwerke, für die er häufig dieses Material verwendet habe.

Mit Hirschhorn vertritt ein Künstler die Schweiz an der Biennale und nun also auch auf einer Briefmarke, der vor sieben Jahren für einen guten Teil der offiziellen Schweiz noch ein rotes Tuch war.

Nachdem er im Centre Culturel Suisse in Paris in einer theatralischen Rahmenveranstaltung zu einer Ausstellung einen Schauspieler ein Bild von Christoph Blocher anpinkeln liess, kürzten die eidgenössischen Räte das Budget von Pro Helvetia; die Stiftung hatte die Veranstaltung finanziell unterstützt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS