Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nico Hischier präsentiert sich bei New Jersey weiterhin in ausgezeichneter Form. Der Oberwalliser ist beim 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Carolina im vierten Spiel in Folge erfolgreich.

Hischier feierte beim vierten Sieg in Folge der Devils eine Premiere erfreulicher Art: Der 19-jährigen Nummer-1-Draft hat für New Jersey in den letzten vier Spielen de suite jeweils einen Treffer verbuchen können - zum ersten Mal seit seinem Antritt in der nordamerikanischen Hockeyliga.

Der Schweizer brachte die Devils gegen Carolina in Überzahl nach rund zehn Minuten in Führung. Nach genauem Zuspiel von Sami Vatanen blieb Hischier vor dem Tor souverän. In der Folge konnten sich die Devils besonders auf Goalie Keith Kinkaid verlassen. Der 28-jährige Amerikaner zeigte 40 Paraden und rettete sein Team damit in die Verlängerung, in der Taylor Hall das entscheidende Tor zu Gunsten der Devils gelang.

Mit Denis Malgin war ein weiterer Schweizer in der Nacht auf Montag als Torschütze erfolgreich. Der 21-jährige Oltener erzielte bei der 2:7-Niederlage seiner Florida Panthers gegen die Winnipeg Jets den ersten Treffer der Partie. Bis ins Schlussdrittel durfte der Aussenseiter aus Sunrise im US-Bundesstaat Florida auf eine Überraschung hoffen, dann drehten die Jets jedoch auf. Durch vier Tore in den letzten 20 Minuten machte der Zweite der Western Conference aus einem 3:2 ein 7:2.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS