Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Hitzefrei für "Felix" und die zwei anderen Limmatschiffe. Aufgrund der grossen Hitze verkehren sie vorübergehend nicht mehr.

Zürichsee Schifffahrtgesellschaft

(sda-ats)

Die grosse Hitze hat Auswirkungen auf die Limmatschiffe der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (ZSG): Die Schiffe stellen ab sofort vorübergehend ihren Betrieb ein.

Der Unterbruch dauert bis und mit Samstag, wie es von Seiten der ZSG am Dienstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA hiess. Ob die Schiffe danach wieder fahren oder noch länger am Steg vertäut bleiben, hängt vom Wetter ab.

Das Problem ist für einmal nicht, dass die Limmat zu viel oder zu wenig Wasser führt, sondern die hohen Temperaturen an Bord der drei Limmatschiffe "Felix", "Regula" und "Turicum" mit ihren Glasdächern. Laut ZSG besagt eine Weisung, dass der Betrieb eingestellt wird, wenn es an mehr als zwei Tagen über 33 Grad heiss ist. Diese Temperaturen seien weder den Gästen noch dem Personal zuzumuten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS