Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Washington - Ein hochbegabter Border Collie kann sich einer Studie von US-Forschern zufolge die Namen von mehr als tausend Gegenständen merken und diese sogar nach Farben und Formen unterscheiden.
Die Hündin mit dem Namen Chaser erhielt nach Angaben der Wissenschaftler Alliston Reid und John Pilley vom Wofford College im Bundesstaat South Carolina drei Jahre lang täglich ein mehrstündiges Intensivtraining.
Chaser musste dabei auf Zuruf aus rund einem Dutzend Gegenständen den richtigen auswählen, etwa ein Gummihuhn, ein Plüschtier oder einen Ball. Mittlerweile kann sich das Tier demnach 1022 Begriffe merken. Die Ergebnisse der Forscher wurden in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins "Behavioural Processes" veröffentlicht.
Die Hündin kann der Studie zufolge sogar zwischen verschiedenen Formen und Farben der Gegenstände unterscheiden. Sie ist damit etwa auf dem Stand der Fähigkeiten eines dreijährigen Kindes.
Chaser schlug mit ihrem Talent etwa den Border Collie Rico, der in Deutschland für Aufsehen sorgte. Das Tier, dessen Fähigkeiten 2004 vom Max-Planck-Institut nachgewiesen wurden, konnte sich damals rund 200 Begriffe merken. Border Collies sind für ihre Intelligenz, ihre Energie und ihren Gehorsam bekannt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS