Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zwei hochbetagte Damen sind Grossbritanniens neue Radiostars. Mit ihrer Sendung "Beryl und Betty" haben die 86-jährige Beryl Renwick und die 90-jährige Betty Smith die Herzen ihrer Zuhörer erobert.

Dafür wurden sie am Montag von der Sony Radio Academy mit dem Preis für die beste Unterhaltungsshow ausgezeichnet. In "Beryl und Betty" plaudern die beiden Seniorinnen über verschiedene Themen - vom Zweiten Weltkrieg bis zu ihrem Lieblings-Schlagersänger.

Die Sendung wird seit sechs Jahren einmal wöchentlich auf einem Lokalsender von BBC im nordostenglischen Humberside ausgestrahlt. "Wir plaudern einfach über alles Mögliche und wechseln oft die Themen. Sogar Kinder lieben es, uns zuzuhören", sagte Renwick.

Neben alten Schlagern wird in der Sendung auch Popmusik, zum Beispiel von Madonna, gespielt. Den Grossteil der modernen Songs hält Renwick jedoch für "absoluten Quatsch", wie sie offenbarte. "Die Sendung gibt einer Bevölkerungsschicht eine Stimme, die im Radio unterrepräsentiert ist", begründet die Jury ihre Wahl.

Die fröhliche Art der beiden Damen stelle viele ihrer Radiokollegen in den Schatten. Die Sony Radio Academy prämiert nach eigenen Angaben seit 30 Jahren kreative und aussergewöhnliche Radioprogramme. Die Jury setzt sich aus Vertretern von öffentlichen und privaten Sendern zusammen.

SDA-ATS