Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Pianist Pierre-Laurent Aimard erhält den renommierten Siemens-Preis. Er ist mit einer Viertelmillion Euro dotiert. (Handout)

Pressebild

(sda-ats)

Der französische Pianist Pierre-Laurent Aimard bekommt in diesem Jahr den mit 250'000 Euro dotierten Ernst von Siemens Musikpreis. Er erhält die Auszeichnung "für ein Leben im Dienste der Musik", wie die Ernst von Siemens-Musikstiftung in München mitteilte.

"Pierre-Laurent Aimard ist Lichtgestalt und internationale Schlüsselfigur im Musikleben unserer Zeit", hiess es in der Begründung.

Der Ernst von Siemens Musikpreis ist eine der weltweit renommiertesten Auszeichnungen der klassischen Musik. Aimard steht in der Nachfolge von früheren Preisträgern wie dem Dirigenten Mariss Jansons und der Geigerin Anne-Sophie Mutter. Die Preisverleihung findet am 2. Juni 2017 im Münchner Prinzregententheater statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS