Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Armee Ugandas hat bei ihrer Suche nach dem international gesuchten Rebellenführer Joseph Kony einen hochrangigen Vertreter seiner Bewegung gefasst. Caesar Acellam, Nummer vier der Rebellengruppe Lord's Resistance Army (LRA), wurde in der Zentralafrikanischen Republik gefangen genommen.

Dies teilte Ugandas Armee am Sonntag mit. Acellam hat nach eigenen Angaben seit 1984 für die LRA gekämpft und trägt den Titel eines Generals der Gruppe.

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag sucht Kony wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit - darunter Mord, Vergewaltigung und Zwangsrekrutierung von Kindersoldaten. Die LRA wurde Ende der Achtzigerjahre gegründet, um für die Interessen der nordugandischen Volksgruppe der Acholi zu kämpfen.

Heute gilt sie als eine der brutalsten Rebellengruppen der Welt und ist vor allem im Nordosten der Demokratischen Republik Kongo, im Südsudan und in Zentralafrika aktiv. Anders als Kony und zwei weitere LRA-Führer wird Acellam nicht durch den Internationalen Strafgerichtshof gesucht.

Im März bescherte ein millionenfach angeklicktes Internetvideo der US-Kinderhilfsorganisation Invisible Children der Verfolgung von Kony weltweite Aufmerksamkeit. Den Machern wurde allerdings vorgeworfen, eine vereinfachende und veraltete Sicht auf die LRA und den Konflikt in Uganda zu vertreten.

SDA-ATS