Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Venezuela sind nach Angaben der Regierung 111 Cholera-Fälle aufgetreten. Vor einer Woche hätten sich Hochzeitsgäste in der Dominikanischen Republik mit der Krankheit infiziert, nachdem sie Hummer gegessen hätten, teilten dominikanische Beamte mit.

Der Hummer stammte demnach aus einer dominikanischen Stadt an der Grenze zu Haiti. Dort sind bereits mehr als 3000 Menschen einem Ausbruch der Cholera zum Opfer gefallen.

Die Zahl der Cholera-Fälle in Venezuela stieg am Freitag rapide an. Nach Regierungsangaben wurden weitere Hochzeitsgäste positiv auf die Krankheit getestet. Die Patienten würden behandelt. 27 von ihnen seien in Spitäler eingeliefert worden, sagte Gesundheitsministerin Eugenia Sader dem Fernsehsender Telesur.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS