Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Messfeier bei der Casa de Pedra genannten Höhle endete für mindestens zehn Menschen tödlich.

Keystone/EPA DEFESA CIVIL TOCANTINS/DEFESA CIVIL TOCANTINS / HANDOUT

(sda-ats)

In Brasilien sind zehn Menschen beim Einsturz einer Höhle ums Leben gekommen. Wie brasilianische Medien berichteten, hatten sich etwa 50 Gläubige am Allerheiligentag am Dienstag (Ortszeit) in der Höhle zum Gebet versammelt.

Die Decke der Grotte stürzte ein, Felsen erschlugen zehn Menschen, berichtete das Nachrichtenportal G1.Globo unter Berufung auf die Feuerwehr im Bundesstaat Tocantins im Landesinneren von Brasilien. Unter den Toten seien auch zwei Kinder. Sieben weitere Menschen seien verletzt worden.

Die Bürgermeisterin der Stadt Santa Maria do Tocantins sagte, die Messfeier bei der Casa de Pedra genannten Höhle sei eine Tradition in der Bevölkerung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS