Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Hoffenheim entscheidet dank eines Treffers in der 87. Minute das Duell mit Eintracht Frankfurt für sich überholt die Hessen in der Tabelle.

Die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol gewann gegen die Frankfurter mit 3:2. Kevin Volland (43. Minute), Adam Szalai (65.) und Firmino (87.) trafen in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena für die Gastgeber. Stefan Aigner (58.) und Haris Seferovic (77.) erzielten die Tore für die Auswahl von Trainer Thomas Schaaf, bei der Goalie Timo Hildebrand sein Bundesliga-Comeback feierte.

Hoffenheim - Eintracht Frankfurt 3:2 (1:0). - 27'000 Zuschauer. - Tore: 43. Volland 1:0. 58. Aigner 1:1. 66. Szalai 2:1. 77. Seferovic 2:2. 87. Firmino 3:2. - Bemerkungen: Hoffenheim mit Schwegler ohne Zuber (Ersatz), Frankfurt mit Seferovic.

Rangliste: 1. Bayern München 36. 2. Wolfsburg 29. 3. Augsburg 24. 4. Bayer Leverkusen 23. 5. Schalke 04 23. 6. Borussia Mönchengladbach 23. 7. Hoffenheim 23. 8. Eintracht Frankfurt 21. 9. Hannover 96 19. 10. Paderborn 17. 11. Mainz 16. 12. 1. FC Köln 15. 13. Hamburger SV 15. 14. Borussia Dortmund 14. 15. Hertha Berlin 14. 16. SC Freiburg 13. 17. Werder Bremen 13. 18. VfB Stuttgart 12.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS