Wendy Holdener schafft in Kranjska Gora ihren zweiten Podestplatz in einem Weltcup-Riesenslalom nach demjenigen im Dezember in Courchevel. Der Sieg in Slowenien geht an Alice Robinson.

Die nach dem ersten Lauf viertklassierte Wendy Holdener verbesserte sich in Kranjska Gora im Finaldurchgang noch um eine Position und klassierte sich zeitgleich mit der Einheimischen Meta Hrovat im 3. Rang. Der Rückstand des Duos auf die Siegerin Alice Robinson betrug allerdings bereits 1,59 Sekunden.

Die erst 18-jährige Neuseeländerin, die im Weltcup zum zweiten Mal triumphierte (nach Sölden im Oktober 2019), setzte sich mit 34 Hundertsteln Vorsprung vor der nach halbem Pensum führenden Slowakin Petra Vlhova durch.

Vier Schweizerinnen in den Top 15

Wie Holdener machten auch die weiteren Schweizerinnen im zweiten Lauf, der von ihrem Trainer Alois Prenn ausgesteckt worden war, einige Ränge gut. Michelle Gisin verbesserte sich um eine Position in den 7. Rang, womit sie ihr zweitbestes Weltcup-Ergebnis im Riesenslalom sicherstellte. Zu Rang 3 fehlten der Obwaldnerin nur 19 Hundertstel.

Andrea Ellenberger (2,24 zurück) gelang mit dem 12. Platz das beste Saisonresultat. Die 26-jährige Nidwaldnerin war im Weltcup überhaupt erst einmal besser gewesen. Vor gut einem Jahr war sie im italienischen Kronplatz Elfte geworden. Lara Gut-Behrami klassierte sich unmittelbar hinter Ellenberger im 13. Rang.

Simone Wild (36.) und Vanessa Kasper (38.) hatten im ersten Lauf den Vorstoss in die Top 30 deutlich verpasst.

Am Sonntag findet in Kranjska Gora der Slalom statt. Start zum ersten Lauf ist um 10.15 Uhr.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.