Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Sternplakette in Hollywood von Donald Trump, die der aktuelle US-Präsident im Jahr 2007 erhalten hatte, ist am Mittwoch erneut zerstört worden.

KEYSTONE/AP

(sda-ats)

Die Sternenplakette von Donald Trump auf Hollywoods "Walk of Fame" ist am Mittwoch erneut beschädigt worden. Der Vorfall habe sich in den frühen Morgenstunden (Ortszeit) am Mittwoch ereignet, teilte ein Polizeisprecher am Mittwoch mit.

Ein 24-jähriger Mann sei festgenommen worden. Er müsse sich wegen mutwilliger Beschädigung vor Gericht verantworten.

Die Sternenplakette wurde mit einer Spitzhacke zertrümmert, doch schon nach wenigen Stunden rückte ein Reparatur-Team an. Jedwede Demolierung - egal bei welchem Stern - werde sofort ausgebessert, teilte Ana Martinez von der Handelskammer in Hollywood auf Anfrage der Nachrichtenagentur DPA mit. Die fünfzackigen Plaketten auf einer Betonplatte bestehen aus Marmor und Bronze.

Der Stern von Trump werde nun einige Tage abgedeckt, bis die frisch reparierte Plakette poliert werden könne, hiess es in einer Mitteilung.

Schon im Oktober 2016, kurz vor Trumps Wahlsieg, war die Plakette von einem Mann mit einem Vorschlaghammer und einer Spitzhacke demoliert worden. Der 52-jährige Täter wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Zudem musste er für die Reparaturkosten aufkommen. Nach der Tat hatte der wohlhabende Geschäftsmann erklärt, dass er aus Wut über Trumps Behandlung von Frauen und Minderheiten gehandelt habe.

Trump hat die Plakette 2007 für seine Fernsehsendungen erhalten. Sie liegt gleich neben der von Schauspieler Kevin Spacey in einem Strassenblock vor dem Hollywood & Highland Center. Der "Walk of Fame" mit mehr als 2600 Sternen ehrt Verdienste im Showgeschäft. Er verläuft mitten durch das Zentrum von Hollywood.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS