Navigation

Horst Hrubesch löst Steffi Jones ab

Dieser Inhalt wurde am 13. März 2018 - 11:25 publiziert
(Keystone-SDA)

Steffi Jones wird als Trainerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft entlassen. Die 45-Jährige hatte nach dem Olympiasieg 2016 in Rio die Nachfolge von Silvia Neid angetreten.

Für Jones übernimmt ad interim Horst Hrubesch den Posten. Der als "Kopfballungeheuer" bekannt gewordene frühere Stürmer führte in Rio die deutsche Männer-Auswahl zu Silber.

Die 111-fache Nationalspielerin Jones stand bereits seit mehreren Monaten in der Kritik. Bei der EM 2017 waren Deutschlands erfolgsverwöhnte Fussballerinnen schon im Viertelfinal gescheitert. Und Anfang Monat schnitt der achtfache Europa- und zweifache Weltmeister bei einem hochkarätig besetzten Einladungsturnier in den USA mit nur einem Punkt aus drei Spielen schwach ab.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen