Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

St.Gallen - Der St.Galler Nahrungsmittelhersteller Hügli hat im vergangenen Halbjahr den Umsatz leicht und den Reingewinn um über ein Drittel gesteigert. Auch der Betriebsgewinn liegt um über einem Fünftel höher.
So kam bei einem Umsatz von 196 Mio. Franken (+1,6 Prozent) ein Betriebsgewinn (EBIT) von 20,8 Mio. Franken (+21,5 Prozent) zustande. Grund für die Verbesserung: Hügli hat den Warenkorb neu zusammengestellt, sich von unrentablen Produkten getrennt und mehr Eigenfabrikate verkauft. Ohne Währungseinflüsse wäre der Umsatz 4,6 Prozent höher, wie Hügli am Freitag mitteilte.
Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 15,4 Mio. Franken (+37,1 Prozent). Dieses Plus hat Hügli aber unter anderem dem Verkauf einer Produktelinie - schokoladenhaltige Brotaufstriche und Couverturen - in Tschechien zu verdanken. Dieser Verkauf brachte einen ausserordentlichen Gewinn vor Steuern von 2,1 Mio. Franken.
Betriebs- und Reingewinn sind für Hügli Bestresultate für ein erstes Halbjahr. Für das Gesamtjahr rechnet Hügli mit einer Gewinnsteigerung von einem Fünftel und einem um 10 Prozent höheren Betriebsgewinn.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS