Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Modekonzern Hugo Boss hat im ersten Quartal jeweils zweistellige Umsatz- und Gewinnzuwächse erwirtschaftet. Der Umsatz stieg um 21 Prozent auf 539 Mio. Euro, das operatives Ergebnis (Ebitda) erhöhte sich um 43 Prozent auf 132 Mio. Euro, wie das Unternehmen mitteilt.

Die Ziele für 2011 bestätigte Hugo Boss. Danach soll der Konzernumsatz auf währungsbereinigter Basis um mindestens zwölf Prozent steigen, wozu der weitere Ausbau des eigenen Einzelhandels sowie deutliches Wachstum in China und den USA beitragen sollen.

Der Anstieg des operativen Ergebnisses soll mindestens 15 Prozent betragen. Als wichtigen Baustein des Erfolgs bezeichnete die Konzernleitung die "deutlich engere Kommunikation mit dem Endverbraucher".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS