Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Los Angeles - Wegen heftiger Regenfälle sind im US-Bundesstaat Kalifornien hunderte Häuser geräumt worden. Wie die Behörden mitteilten, wurden im Grossraum Los Angeles die Bewohner von 750 Häusern aufgefordert, ihre Unterkünfte vorübergehend zu verlassen.
Es bestehe grosse Gefahr, dass es zu Erdrutschen kommen könne. In der hügeligen Gegend gibt es häufig Waldbrände, so dass das Erdreich oft nicht mehr befestigt ist.
Während des Unwetters wurden auch zwei Flugzeuge vom Blitz getroffen. Die Flüge aus Oakland und Sacramento konnten jedoch sicher auf dem Bob Hope Airport in Los Angeles landen. Es ist bereits das dritte heftige Unwetter seit Montag dieser Woche.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS