Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mehrere hunderttausend Menschen haben sich in Sao Paulo zu einer jährlichen Parade zur Forderung nach mehr Rechten für Homosexuelle versammelt. In bunten Kostümen zu lauter Musik tanzend strömten Schwule, Lesben und Bisexuelle am Samstagnachmittag (Ortszeit) ins Zentrum der brasilianischen Metropole.

Die Organisatoren erklärten, bis zum Abend würden bis zu drei Millionen Teilnehmer erwartet. Die Polizei sicherte die Veranstaltung nach Angaben örtlicher Medien mit 2400 Einsatzkräften.

Über Zwischenfälle war zunächst nichts bekannt. Die jährliche Homosexuellenparade in Sao Paulo zählt zu den grössten der Welt.

SDA-ATS