Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Hunderttausende Menschen haben am Montag in London den Abschluss des Karnevals von Notting Hill gefeiert. Beim grössten Strassenfest Europas defilierten Tänzer in bunten Kostümen begleitet von Musikern durch den schicken Stadtteil im Westen der britischen Hauptstadt.

Fast 7000 Polizisten waren am Montag zum Abschluss des zweitägigen Spektakels im Einsatz. Sie vermeldeten die Festnahme von 168 Menschen, meist wegen Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Am Sonntag hatte es 111 Festnahmen gegeben. Rund 300 Menschen mussten von Rettungssanitätern behandelt werden, 45 von ihnen wurden in Spitäler gebracht.

Der Karneval von Notting Hill, zu dem in diesem Jahr insgesamt rund eine Million Menschen kamen, wird seit 1964 in der britischen Hauptstadt gefeiert, nachdem es zuvor zu Zusammenstössen zwischen den alteingesessenen Bewohnern und Neuankömmlingen aus der Karibik gekommen war. Viele der Teilnehmer stammen aus Jamaika, Trinidad und Tobago sowie Barbados.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS