Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Inter Mailand übernimmt in der Serie A zumindest vorübergehend die Leaderposition. Die Mannschaft von Luciano Spalletti siegt in der 14. Runde auf Sardinien gegen Cagliari 3:1.

In der Tabelle überholte Inter Napoli, das am Sonntag in Udine gastiert.

Zum Matchwinner für Inter avancierte einmal mehr Mauro Icardi. Der argentinische Stürmer und Captain traf wie bereits vor einer Woche gegen Atalanta Bergamo zweimal und liegt mit nunmehr 15 Treffern ex-aequo mit Ciro Immobile von Lazio Rom an der Spitze der Torschützenliste. Das 2:0 für Inter hatte der Kroate Marcelo Brozovic erzielt, der in der 55. Minute einen herrlichen Angriff mit einer schönen Direktabnahme abschloss.

Inter ist auch nach 14 Spielen in dieser Saison noch ohne Niederlage.

Serie A. 14. Runde vom Samstag:

Cagliari - Inter Mailand 1:3 (0:1). - Tore: 29. Icardi 0:1. 55. Brozovic 0:2. 71. Pavoletti 1:2. 83. Icardi 1:3.

Die weiteren Resultate: Bologna - Sampdoria Genua 3:0 (2:0). Chievo Verona - Ferrara 2:1 (0:1). Sassuolo - Verona 0:2 (0:2).

Rangliste: 1. Inter Mailand 14/36. 2. Napoli 13/35. 3. Juventus Turin 13/31. 4. AS Roma 12/30. 5. Lazio Rom 12/28. 6. Sampdoria Genua 13/26. 7. Bologna 14/20. 8. Chievo Verona 14/20. 9. AC Milan 13/19. 10. Torino 13/18. 11. Fiorentina 13/17. 12. Atalanta Bergamo 13/16. 13. Cagliari 14/15. 14. Udinese 12/12. 15. Crotone 13/12. 16. Sassuolo 14/11. 17. SPAL Ferrara 14/10. 18. Genoa 13/9. 19. Hellas Verona 14/9. 20. Benevento 13/0.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS