Alle News in Kürze

In Muttenz BL hat am Sonntag, 9. April, ein Stück Wald gebrannt.

zvg/Polizei BL

(sda-ats)

In der Nähe der Ruine Wartenberg bei Muttenz BL hat am Sonntagabend ein Stück Wald gebrannt. Die Ursache ist noch unklar.

Die Polizei Basel-Landschaft war gegen 23 Uhr von einer Drittperson über den Waldbrand informiert worden, wie sie am Montag mitteilte. Als die Feuerwehr eintraf, brannte der Wald auf einer Fläche von rund 50 auf 50 Metern. Das Feuer war rasch unter Kontrolle.

Der Wartenberg-Hügel mit drei Ruinen mit Blick nach Basel ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel auch zum Grillieren - nicht nur bei den offiziellen Feuerstellen.

Auf die derzeit herrschende Waldbrandgefahr hatte das Amt beider Basel erst in der vergangenen Woche hingewiesen. Die sehr geringen Niederschlagsmengen im ersten Quartal, noch vorhandene Altgrasbüschel, trockenes Herbstlaub und Totholz würden günstige Voraussetzung für das Entstehen und die Ausbreitung von Brandherden schaffen.

Vor zwei Wochen war im Baselbiet in der Nähe von Häfelfingen ein Stück Wiesland in Brand geraten. Der Brandort befand sich in der Nähe einer inoffiziellen Feuerstelle.

Auch die Solothurner Feuerwehr warnte vor Waldbrandgefahr. In einem Wald bei Oberdorf SO war in der Nacht auf Sonntag ein Brand ausgebrochen. Bereits in den vergangenen Tagen kam es an verschiedenen Orten zu kleineren Flurbränden.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze